Erklärvideos

Erklärvideos - Statistische Meldepflichten

Unternehmen leisten einen wichtigen Beitrag zur amtlichen Statistik, die eine bedeutenden Rolle für faktenbasierte Entscheidungen und Maßnahmen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft einnimmt. Gleichwohl stellen Statistische Meldepflichten für meldepflichtige Unternehmen aufgrund der entstehenden Kosten und dem Zeitaufwand eine betriebliche Zusatzbelastung dar.
An den Bürokratiekosten der Unternehmen in Deutschland hat die amtliche Statistik mit weniger als ein Prozent zwar nur einen geringen Anteil. Da die Grundbelastung mit anderen Verwaltungsprozessen und Regulierungen aber sehr hoch ist, wird die Belastung durch die amtliche Statistik als besonders problematisch empfunden.
In Zusammenarbeit mit der Politik und Verwaltung, den Steuerberatern und Softwareanbietern sowie den Industrie- und Handelskammern und deren Mitgliedsunternehmen hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) einen Runden Tisch gegründet, um gemeinsam Lösungen für typische bürokratische Belastungen von mittelständischen Betrieben zu erarbeiten.
Aufbauend auf den Ergebnissen des Runden Tisches zu „Statistischen Meldepflichten“ hat die IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz drei Erklärvideos zu Statistischen Meldepflichten für Unternehmen erstellt. Ziel der Erklärvideos ist es, Ihnen als Unternehmer*innen Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema „Statistische Meldepflichten“ zu geben. 

Die Erklärvideos enthalten Antworten auf die folgenden Fragen:

Erklärvideo 1 – Hintergründe und Auswahlverfahren
Warum gibt es die amtliche Statistik?
Wieso wurde Ihr Unternehmen zur Meldung statistischer Daten ausgewählt?
Erklärvideo 2 – Auskunftspflicht und Meldebefreiung
Ist die Meldung meiner Unternehmensdaten freiwillig oder verpflichtend?
Warum ist die Festlegung von Fristen notwendig? 
Kann ich mich von der Meldung befreien lassen?
Erklärvideo 3 – Meldewege und Bearbeitungsaufwand
Welche Meldewege stehen zur Verfügung?
Mit welchem Bearbeitungsaufwand muss ich rechnen?