Außenwirtschaft Aktuell

Ausgabe Mai 2019

CHINA -Branche kompakt: Chinesen stellen höhere Ansprüche an die Ernährungsbranche  

Beijing (GTAI) - Chinas Verbraucher essen gerne gut und geben dafür jedes Jahr mehr Geld aus. Der Trend geht zu hochwertigen und gesunden Lebensmitteln, gerne auch aus dem Ausland.

CHINA – Deutsche Labor- und Analysetechnik bleibt in China heiß begehrt

Hongkong (GTAI) - In China fließt immer mehr Geld in den Forschungs- und Entwicklungssektor. Labore und Testunternehmen setzen vielfach auf Importgeräte.

EU – Wahl 2019 – Mehr Mut zu Europa

Ein deutliches Bekenntnis der Mitgliedstaaten zu ihrer Europäischen Union als gemeinsamer Akteur in zentralen Fragen ist notwendig. Daher startet die IHK-Organisation im April ihre Kampagne #GemeinsamEuropaGestalten. Damit wirbt sie – auch über die Wahl hinaus – für ein europäisches Engagement der deutschen Wirtschaft sowie für eine handlungs- und zukunftsfähige EU.

EU-JAPAN –  Wirtschaftspartnerschaftsabkommen

Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (EPA) zwischen der EU und Japan ist ein deutliches Signal für freien Handel und offene Märkte. Mit einer Online-Umfrage baten wir um Ihre Einschätzung und Ihre Erwartungen mit Blick auf das Abkommen. Die Ergebnisse dieser Umfrage liegen nun vor und können hier abgerufen werden.

FRANKREICH – Französischer Markt für Gebäudeeffizienz vor Wachstumsschub

Paris (GTAI) - Frankreichs Regierung fordert und fördert energieeffiziente Gebäude. Eine Zertifizierungspflicht macht es deutschen Handwerkern nicht einfach, an Aufträge zu kommen.

HONGKONG – Hongkong kauft vorzugsweise deutsche Drucktechnologie

Hongkong (GTAI) - Das Verlagsgewerbe Hongkongs erlebt eine kleine Renaissance. Druckunternehmen investieren wieder verstärkt in ihren Maschinenpark, und die Importe gehen steil nach oben.

INDIEN – Zahlungsverhalten in Indien (März 2019)

New Delhi (GTAI) - Viele Firmen klagen über Zahlungsverzögerungen bei Indiengeschäften, der Anteil der letztlich abgeschriebenen Schulden ist aber deutlich niedriger. Informationen sind unerlässlich.

INDONESIEN – Elektrifizierung von Indonesiens Peripherie bietet Geschäftschancen

Jakarta (GTAI) - Vor allem im Osten Indonesiens müssen viele Regionen eine Stromversorgung erst aufbauen oder die bestehende modernisieren. Technologie und Know-how werden meist im Ausland eingekauft.

IRAN - Iran-Horizonte: Chancen für die Zukunft 2019

(DIHK) Das Hospitationsprogramm „Iran-Horizonte: Chancen für die Zukunft“ fördert die Wirtschaftsbeziehungen und den Austausch zwischen Deutschland und Iran.
2019 findet „Iran-Horizonte: Chancen für die Zukunft“ bereits zum fünften Mal statt. Die Gemeinschaftsinitiative ermöglicht jungen iranischen Fachkräften eine Hospitation in zumeist mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Die Initiative wird getragen vom Auswärtigen Amt, dem Goethe-Institut, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag und dem Bundesverband der Deutschen Industrie, unterstützt von der Deutsch-Iranischen Industrie- und Handelskammer. 2019 findet das Projekt zum fünften Mal statt. Hierfür können sich interessierte Unternehmen bis Ende Mai unverbindlich registrieren auf www.goethe.de/iranhorizonte.
Das Projekt ist besonders für Unternehmen interessant, die den Aufbau eines neuen Netzwerks bzw. eine Erweiterung bestehender Geschäftsbeziehungen im Iran anstreben. Dabei können Sie von einem unverbindlichen Erfahrungsaustausch über die Potenziale des iranischen Marktes profitieren. Durch den Austausch mit einer iranischen Spezialistin oder einem iranischen Spezialisten Ihrer Branche werden die Erfolgschancen auf dem iranischen Markt gesteigert.
Die Abwicklung von Visumsanträgen, Reisebuchungen, Versicherungen sowie die Organisation und Durchführung eines vorbereitenden sprachlichen und interkulturellen Trainings, das vor der Hospitationsphase am Goethe-Institut stattfindet, übernehmen die Projektverantwortlichen. Sämtliche Kosten für An- und Abreisen, Versicherungen, Trainings und Fortbildungen der Teilnehmenden werden ebenfalls übernommen. Teilnehmende Unternehmen kommen lediglich für die Lebenshaltungskosten - 1500 Euro für acht Wochen - der Hospitierenden auf und stellen eine Unterkunft.
Die Hospitation beginnt Anfang September 2019 und endet Mitte November mit einer offiziellen Abschlussveranstaltung in Berlin.

ISRAEL – Israel importiert immer mehr alkoholische Getränke

Jerusalem (GTAI) - Israelische Verbraucher entscheiden sich immer häufiger für ausländische Spirituosen. Im Jahr 2018 hat Deutschland seinen Importmarktanteil zum dritten Mal in Folge erhöht.

KATAR – Gesundheitswirtschaft in Katar expandiert

Dubai/Doha (GTAI) - Neue Krankenhäuser und Gesundheitszentren verbessern das Gesundheitswesen in Katar. Neue Projekte sind in der Pipeline. Ausländische Technik und Expertise bleiben gefragt.

KOLUMBIEN – Zahlungsverhalten in Kolumbien (März 2019)

Bogotá (GTAI) - Die Zahlungsmoral in Kolumbien ist relativ gut, jedoch sind lange Zahlungsfristen üblich. Bei Zahlungsausfällen helfen Inkassobüros weiter, dies kann hohe Kosten und Verzögerungen verursachen.

KOREA, REPUBLIK – Vertrieb und Handelsvertretersuche – Südkorea

Seoul (GTAI) - Das Handelssystem befindet sich in einem starken Umbruch - hin zum Onlinevertrieb. Gute Handelsvertreter zu finden, ist nicht einfach, denn der südkoreanische Markt ist kompliziert.

KROATIEN – Kroatien investiert in Tourismussektor

Zagreb (GTAI) - Kroatiens Tourismussektor eilt von Rekord zu Rekord. Der Boom treibt Investitionen in Hotelanlagen und in den Ausbau der Infrastruktur an.

KROATIEN – Kroatischer Stromversorger setzt auf Solarkraft

Zagreb (GTAI) - Der kroatische Stromversorger HEP d.d. baut seine Solarkapazitäten kräftig aus. Eine Reihe geplanter neuer Solaranlagen sollen in nächster Zeit ausgeschrieben werden.

MEXIKO – Nachfrage nach Gebäude-Energieeffizienz steigt in Mexiko nur langsam

Mexiko-Stadt (GTAI) - Deutsche Anbieter von energieeffizienten Technologien finden ihre Kunden in Mexiko eher in der Nische. Der Bedarf an Installations- und Fortbildungsleistungen ist indes groß.

NIEDERLANDE – Hoher Bedarf an energetischer Sanierung in den Niederlanden

Den Haag (GTAI) - Aus den energetischen Zielen für den Gebäudebau in den Niederlanden ergeben sich zahlreiche Projekte in naher Zukunft. Bei der Ausführung fehlt es an Fachbetrieben.

NORWEGEN – SWOT-Analyse – Norwegen (März 2019)

Stockholm (GTAI) - Norwegen setzt auf modernste Technologien für Industrie und Infrastruktur. Dadurch bieten sich deutschen Firmen interessante Absatz- und Kooperationschancen.

OMAN – Wer profitiert von steigenden Einfuhren in Oman?

Dubai/Maskat (GTAI) - China und die USA profitierten 2018 vom Einfuhrwachstum in Oman. Bezüge aus der EU gingen zurück. Großprojekte beleben die Importnachfrage, deutschen Waren haben Chancen.

OMAN – Megaprojekte in der Region Duqm in Oman machen Fortschritte

Dubai/Maskat (GTAI) - In der omanischen Sonderwirtschaftszone Duqm stehen massive Investitionen an. Projekte im Wert von 33 Milliarden US$ sind geplant.

PAKISTAN – Textilindustrie in Pakistan muss sich modernisieren

Dubai (GTAI) - Die pakistanische Textilindustrie hat an Wettbewerbsfähigkeit eingebüßt. Investitionen in neue Textiltechnik sind erforderlich. Exporte deutscher Maschinen steigen.

POLEN – Branche kompakt: Polens Abfallwirtschaft setzt auf eine zunehmende Verwertung von Siedlungsmüll

Warschau (GTAI) - Polen steht bei der Abfallbehandlung weiter vor großen Aufgaben. Die Müllverbrennung stockt, die Elektroverwertung steigt. Deutsche Anbieter von Recyclingtechnik haben gute Chancen.

POLEN – Polen plant größten Flughafen Europas

Warschau (GTAI) - Ende 2027 sollen die ersten Passagiere vom neuen Zentralflughafen in der Nähe von Warschau abheben. Für einen guten Anschluss des Flughafens wird in das Eisenbahnnetz investiert.

RUMÄNIEN – Rumänien strebt nach besserer Gesundheitsversorgung

Bukarest (GTAI) - Rumäniens Gesundheitswesen braucht neue Krankenhäuser und moderne Ausrüstungen. Große regionale Klinik-Projekte, mit EU-Fördermitteln unterstützt, nähern sich der Realisierungsphase.

RUSSLAND – Vertrieb und Handelsvertretersuche

Moskau (GTAI) - Deutsche Unternehmen setzen beim Vertrieb in Russland häufig auf lokale Partner. Bei der Suche nach einem geeigneten Handelsvertreter sollte nichts dem Zufall überlassen werden.

RUSSLAND – Russland investiert in den Ausbau der Schieneninfrastruktur

Moskau (GTAI) - Russland steckt Milliarden in den Ausbau seines Schienennetzes. Im Plan zur Entwicklung der Infrastruktur bis 2024 haben gleich zwei Großprojekte den Ausbau der Schienenwege zum Ziel.

SCHWEDEN – Schwedens Logistikbranche bietet Chancen für deutsche Lagerbauer

Stockholm (GTAI) - Der wachsende Onlinehandel beflügelt Investitionen in der Logistikbranche. Die Umsatzrekorde der beiden Vorjahre könnten 2019 nochmals überboten werden.

SRI LANKA – Sri Lanka setzt auf Public-private-Partnership

Colombo / Mumbai (GTAI) - Sri Lanka verbessert die Rahmenbedingungen für Investoren und hat dazu eine neue Agentur eingerichtet. Ein Überblick über ausgewählte Infrastrukturprojekte in Sri Lanka.

TAIWAN – Taiwans Markt für Solarenergie kommt in Bewegung

Taipei (GTAI) - Solarenergie wird in Taiwan an Bedeutung gewinnen. Bisher wird der Markt noch stark von lokalen Firmen dominiert. Künftig könnten sich Geschäftschancen für deutsche Firmen ergeben.

USBEKISTAN – Usbeken bekommen eine Krankenversicherung

Bonn/Taschkent (GTAI) - Eine effektive Finanzierung und mehr Wettbewerb sollen die Versorgung im usbekischen Gesundheitswesen verbessern. Dafür benötigt Usbekistan moderne Medizintechnik.