Außenwirtschaftsreport Rheinland-Pfalz

Exportrekord trotz Gegenwind

Im Jahresverlauf 2018 hat das Konjunkturklima in Rheinland-Pfalz kontinuierlich an Schwung verloren. Dennoch lässt sich ein neuer Rekord verzeichnen: Die rheinland-pfälzischen Exporte sind im neunten Jahr in Folge gestiegen. Mit einem Zuwachs von 9,3 Prozent im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr hat sich das Wachstum der ausgeführten Waren weiter beschleunigt und verzeichnet einen stärkeren Anstieg als im bundesweiten Schnitt (Deutschland: +3 Prozent).


Rheinland-pfälzische Exporte trotzen Gegenwind

Exportquote nach Bundesländern
Nach wie vor wichtigste Exportregion für rheinland-pfälzischen Unternehmen bleibt zwar die Europäische Union (64,4 Prozent der Exporte). Allerdings wächst die Verunsicherung im internationalen Handel. Beispielsweise wirkt sich die Hängepartie im Brexit bereits jetzt auf die Exportzahlen aus: Die regionalen Ausfuhren in das Vereinigte Königreich sind um weitere 2,9 Prozent gesunken. Auch ungelöste Handelsstreitigkeiten und die spürbare Zunahme von internationalen Handelshemmnissen bereiten den Unternehmen zunehmend Kopfzerbrechen und schlagen sich in niedrigen Exporterwartungen nieder.  


Top Ten der Zielländer 2018

Top Ten der Zielländer 2018
Der vollständige Bericht kann als PDF heruntergeladen werden:
Außenwirtschaftsreport 2018/19