Industriedialog am 10. September

Petersberg statt Petersplatz

Seit 2005 richten die Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der Stiftung Industrieforschung die Veranstaltungsreihe "Petersberger Industriedialog" aus.
In diesem Jahr findet der Austausch am 10. September 2019 im Steigenberger Grandhotel Petersberg, 53639 Königswinter, Königswinter/Bonn statt.
Angesprochen sind selbstständige Unternehmer und Geschäftsführer sowie Führungskräfte der Bereiche Unternehmensentwicklung, Planung und Controlling aus mittelständischen Industrieunternehmen.
Unser Schwerpunkt 2019:
“Der industrielle Mittelstand im globalen Wettbewerb – Made in Germany vs. Made by Germany”
Unternehmer berichten für Unternehmer – das ist eines der Kernprinzipien des Industriedialogs. Dieses Mal geben international tätige Unternehmen Einblicke zu folgenden Themen:
  • Aufbau, Produktion und Vertrieb im Ausland
  • Warum es sich lohnen kann, in Deutschland zu produzieren
  • Blitzlicht: Wie belastbar ist der Trend?
  • Internationale Forschung und Entwicklung
​​​​​​​
Erstmalig besteht die Gelegenheit, mit den Wirtschaftsministern aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen die Eckpunkte ihrer Industriepolitik entlang der Rheinschiene im Rahmen eines moderierten Polit-Talks zu erörtern.
Die Moderation wird Prof. Dr. Christina Günther übernehmen, die den IHK-Lehrstuhl für Kleine und Mittlere Unternehmen an der WHU Vallendar | Düsseldorf  innehat.
Erwartet werden etwa 250 bis 270 Unternehmerinnen und Unternehmer aus der mittelständischen Industrie.